BIP Fototouren im Duvenstedter Brook und auf dem Parkfriedhof Ohlsdorf

Objektive (DX Nikon)

Abkürzungen, Produktbezeichnungen (Nikon):

 

AF-S Autofokus mit Silent-Wave-Motor. Der AF-Motor ist im Objektiv eingebaut; dadurch wird eine schnelle Fokusgeschwindigkeit errreicht. – Nicht zu verwechseln mit der gleichnamigen Messmethode AF-S = Einzel/Single-Autofokus.
D Steht für „data“. Bildinformationen werden an die Kamera übermittelt (Blende, Zeit, Entfernung etc.)
G „Genesis“. Bei G-Nikkor Objektive wird Blende ausschließlich elektronisch reguliert. Keine manuelle Einstellung am Blendenring möglich.
DX Optimaler Bildkreis für Sensoren im DX-Format (D5100, D7000). Tamron benutzt die Nomenklatur „Di II“.
VR „Vibration reduction“ vermindert die Verwacklung. VR I kompensiert bis zu 3 Blendenstufen; VR II bis zu vier Stufen.
IF „Inner focus“. Die Frontlinse dreht nicht beim Scharfstellen. Wichtig für aufgesetzte Polfilter

 

 

Welches Objektiv wann nehmen?

 

Bezeichnung Bildwinkel Lichtstärke Typ Eignung VR?
Tamron
18-200mm
27-300mm (DX)
75° – 8° 3.5-6.3
min. f22
Allrounder
WW-Tele
400 Gramm

Landschaft, Tiere
Nahabstand 45cm (Makro geeignet)

nein
Tamron
18-200mm
27-300mm (DX)
75° – 8° 3.5-6.3

City Zoom
400 Gramm

City-Touren, Reiseobjektiv
Nahabstand 50cm

ja
Tamron
16-300mm
24-450mm (DX)
 82° – 5°  3.5-6.3 Allrounder
WW-Tele
540 Gramm

Landschaft, Tiere, leichter Weitwinkel

Nahaufnahmen möglich
Nahabstand 39cm (Makro geeignet)

 ja
Tamron
18-400mm
27-600mm (DX)
75° – 4°  3.5-6.3 Allrounder
WW-Tele
705 Gramm
Tiere, relativ leichtes Teleobjektiv
Nahabstand 45cm (Makro geeignet)
ja
Nikkor
18-55mm
27-82mm (DX)
75° – 28° 3.5-5.6

City Zoom

265 Gramm

Landschaft, Porträt
Abstand >28cm
ja

Nikkor

55-200mm

82-300mm (DX)

28° – 8° 4.0-5.6

City-Zoom

335 Gramm

Städtetouren

ja
Nikkor
55-300mm
82-450mm (DX)
28° – 5° 4.5-5.6 ED

Normal-Tele

580 Gramm

Manchmal langsam bei der Auslösung, 
Abstand >140cm

ja
Tamron
10-24mm
15-36mm (DX)
108° – 60° 3.5-4.5 Weitwinkel

enge Räume

Header-Bilder
Abstand >24cm

nein
Nikkor 40mm
60mm (DX)
38° 2.8 G Fest-BW Reportage, Makro
Abstand >16,3cm
nein
Nikkor 50mm
75mm (DX)
31° 1.8 G Fest-BW „Wabi-Sabi“
Abstand >45cm
nein
Nikkor 60mm
90mm (DX)
26° 2.8 G ED Fest-BW Porträt, Makro
Abstand >18,5cm
nein

 

 

Die Wirkung der Brennweite / Umrechnung auf DX-Format

Die Brennweitenangabe auf einem Objektiv bezieht sich immer auf das Kleinbildformat (KB). In den Nikon Kameras D5100 und D7000 befindet sich aber ein Bildsensor im DX-Format. Das ist um den Faktor 1,5 kleiner als das KB-Format und vergrößert deshalb die Abbildung. Also multipliziert man die angegebene Brennweite mit dem Faktor 1,5; beim Bildwinkel muß man allerdings durch 1,5 dividieren! Denn es gilt:

 

Je länger die Brennweite, desto kleiner der Bildwinkel.
Je länger die Brennweite, desto mehr Abstand zum Objekt.

 

Hört sich kompliziert an, aber man muß es nicht auswendig lernen. Die Merksätze reichen. In der obigen Tabelle sind diese Korrekturen bereits berücksichtig.Auch in dieser Grafik beziehen sich alle Angaben auf das Kleinbildformat!

 

 

 

 

Bildformat (Länge : Breite)

Und noch einen Satz zum Bildformat. Das Kleinbild (KB) mißt 24 mm x 36 mm. Das DX-Format ist 15,8 mm × 23,6 mm groß (D5100 und D7000); der Umrechnungsfaktor von KB zu DX beträgt 1,523. Das entspricht dem Bildformat 3:2. Es ist ein schlankes, elegantes Format und man sollte es beim Beschneiden der Bilder bevorzugt benutzen. Anders ist es bei den meisten Kompaktkameras; sie verwenden das Bildformat 4:3. Wir kennen es aus analogen Fernsehzeiten. Die alten Bildschirme hatten dieses Format. Wenn man mit der Nikon Spiegelreflexkamera andere Formate als das Seitenverhältnis 3:2 verwendet, -und bei Nutzung von JPEG-Bildern läßt sich das auswählen-, dann wird man immer einen Teil des Bildsensors nicht nutzen. Man verwendet nur eine Teilfläche, auf der sich dann die aufgenommenen Bildpunkte (Pixel) umso enger drängen müssen. Das ist keine optimale Nutzung der technischen Möglichkeiten.

BIP Foto-Touren © 2017 Frontier Theme